Future of Food

Alternative Proteine, Personalisierte Ernährung und Hanf in Food

  • Mi | 16 Mär, 2022
  • Veranstaltungsort: Onlineplattform WebEx
  • Veranstalter: Evenion
  • mehr infos zum Event

Klimawandel, Greta-Effekt und Shitstorms prägen die Debatte über die Art, wie wir konsumieren. Gleichzeitig erlangt die eigene Gesundheit im Zuge von COVID-19 immer größere Bedeutung. Sowohl der ungebrochene Trend zur Nachhaltigkeit als auch zur gesunden Ernährung äußern sich in drei Themenfeldern, die wir exklusiv bei Future of Food 2022 diskutieren werden.

Das Innovations-Seminar Future of Food 2022 steht unter dem Schwerpunkt „Alternative Proteine, Personalisierte Ernährung und Hanf in Food“. Die Wachstumsraten dieser Segmente sind beachtlich, doch wie müssen sich Rohstofflieferanten, Lebensmittelhersteller und Handel positionieren, um langfristig davon zu profitieren? Welche Risiken lassen sich vermeiden, falls es sich nur um einen kurzfristigen Hype handelt? Was wollen die Konsumenten der Massenmärkte in Asien? Welche geopolitischen Turbulenzen könnten das Geschäftsmodell beeinflussen?

Dr. Marie-Christin Baune vom DIL Deutsches Institut für Lebensmitteltechnik e. V. wird in dem Online-Seminar über das neue Gemeinschaftsprojekt Cooperative Hemp berichten. Das DIL und seine Projektpartner Molkerei Ammerland eG, Caspers Milch, Strodthoff-Schneider und Partner GbR sowie Dr. Henning Müller verfolgen das langfristige Ziel, den Hanfanbau in den niedersächsischen Ackerbau zu integrieren, Käse- und Milchprodukte aus Hanf zu entwickeln sowie weitere Anwendungsmöglichkeiten von Hanf in Lebensmitteln zu erschließen. 

Hanf ist eine traditionelle Nutzpflanze. Sie liefert neben hochwertigem Protein auch physiologisch wirksame Inhaltsstoffe wie z.B. CBD, die zunehmend Verwendung in der Lebensmittelindustrie finden.

 

Antworten auf diese Fragen und viel Gelegenheit zum Austausch sowie gewinnbringende Diskussionen gibt es bei Future of Food 2022.